Mittwoch, 13. Januar 2021

Neumond Ritual


 Heute treffen sich Sonne und Mond im Steinbock. Dieses Rondevous stellt eine Brücke von Körper und Seele her, von männlich und weiblich und führt uns zur Ganzheit. 

Die Sonne präsentiert die männliche Energie und die Mondin die weibliche.

Ein altes Sprichwort besagt:



Die Sonne sieht deinen Körper 

und der Mond sieht deine Seele



Die Mondin ist es, die die Brücke herstellt, das heißt unsere Seele verbindet sich mit unserem Körper, unser männlichen Anteil mit dem  weiblichen. Pures Enbodyment!



Mit dieser wunderbaren Qualität können wir heut Balance herstellen zwischen Körper und Seele, zwischen Körper und Spirit, zwischen dem was unbewusst ist und bewusst werden möchte. Zwischen dem was noch im verborgenem liegt zu dem was endlich greifbar werden kann.

Es ist das Gewahren von dem was jetzt ist und die Ausrichtung auf das was in deinem Leben kommen darf. Es ist das ganz in der Mitte sein.



Heute kannst du ankommen - ganz in dir - Wenn du magst und bereit bist!



Und heute wird es besonders deutlich: Ein alter Zyklus endet und ein neuer beginnt. Vielleicht magst du diesen Tag heute ganz bewusst erleben. 

Jeder Neumond schenkt die Energie des Neuen - Dieser erste im Jahr trägt jedoch eine ganz besondere Qualität - Die Ausrichtung. 

Es geht aber gar nicht wirklich um die Ausrichtung im Außen, sondern mehr um das wohlige, liebevolle Einrichten (Ankommen) in dir.



Zum ersten Neumond praktiziere ich gerne kleine Rituale um den Atem des neuen in mich einzulassen, in mir zum Leben zu erwecken.

Ein Neumond Ritual ist etwas ganz besonderes, weil die Energien in dieser Zeit von der Kraft der Erneuerung durchtränkt sind. 



Denn heute können wir besonders gut in Kontakt mit den Energien des Jahre gehen. Sie erfassen und in unser System fließen lassen- gepaart mit einer kraftvolle positiven Intention kann dies dein Jahr ausrichten!



Denn im Schamanismus ist der Atem der Weg der Kraft. Wir heilen unter anderem mit dem Atem, wir lenken Energie, spüren negativ Felder auf, lassen Belastungen los und bringen Ungleichgewicht ins Fließen. Mit der Kraft des Atem richten wir uns vor allem aus und ein!



Somit ist heute nicht nur ein wunderbarer Tag die Freude in dein Leben einzuladen, deine Ideen zu empfangen, Neues auf den Weg zu bringen, sondern dich in dir wohnlich, einfühlsam und inniglich zuhause zu fühlen.

Wenn dann Erinnerungen aufsteigen, Visionen deinen Weg weisen oder du abgelenkt bist, atme dich immer wieder in deinen Körper hinein.So kann kommen, was kommen möchte.



Diese Ausrichtung sollte nicht vom Ego, dem Verstand getroffen werden, nein, sie darf und sollte ganz aus der Brücke von Körper und Seele bestehen.



Dazu nimm dir heute kleine Atempausen, spüre in deinen Körper hinein. Nimm wahr wo es zwickt und wo Kraft fließt.

Spüre in dein Herz und in deine Seele hinein, was darf in dir geboren,, erweckt lebendig werden. Und öffne dich für das was kommen möchte und das was das Außen dir schenken möchte. Das kann manchmal  so aussehen als wäre es nicht das was du beim Universum  bestellt hast,  jedoch kann es sich im Nachhinein als das größte Geschenk erweisen. Deshalb bleibe offen für Wunder!


DAS RITUAL

Nimm dir 15 - 30 Minuten Zeit (Tageszeit - spüre wann für dich der richtige Zeitpunkt ist.


Zur Vorbereitung:

Lüfte den Raum in dem du das kleine Ritual begehen möchtest. Lasse frische klare Neumond Energie in deinen Raum.

 

Wenn du etwas räuchern möchtest empfehle ich dir etwas Palo Santo oder weißen Copal.

 

Mache es dir bequem, habe etwas zum Schreiben bereitliegen.

 

Entzünde eine Kerze, sie steht für das neue Licht das du bereit bist in dir anzunehmen und für das Neue das kommen darf.

 

Das Ritual:

Setze dich hin und schließe deine Augen.

Erlaube dir dich ein zu lassen - dich ganz in dir hinzugeben.

Atme ganz bewußt ein und aus.

Lade geistig alle die Spirits, Engel, Krafttiere und Begleiter der geistigen Welt ein. Bitte sie dich zu begleiten auf deine Innenweltreise.

 

Atme ganz bewusst die Energie der Neumonden ein. 

Lass diese Energie überall dorthin fließen, wo dein Körper nach ihr ruft.

Verspürst du keinerlei Wunsch sie konkret irgendwo hineinfliegen zu lassen, dann lass die Mondinen-Energie in deinen gesamten Körper strömen.

So atme 5-10 Minuten.

 

Vielleicht taucht ein Bild in dir von der Mondfrau auf. Vielleicht steigen Gefühle in dir auf, Erinnerungen werden wach.

 

Lenke mit deinem Atem während der gesamten Zeit die Energie überall dorthin, wo sie hin möchte.

damit füllst du alle leeren, schweren Stellen deines Körpers mit der kraftvollen Energie des Neuanfangs, des Mutes, der Kreativität auf.

 

Nachdem du dich erfüllter fühlst, spüre in dich hinein, was darf neu werden in deinem Leben?

 

Sende diese Intention mit deinem Atem in den Kosmos und zu all den Unterstützenden Kräften die dich begleiten.Lasse dabei deine Intention los, gib sie wirklich ab.

Mache die solange, wie du glaubst das es stimmig ist.

Komme langsam wieder ins Hier und Jetzt.

 

Bedanke dich bei all den Kräften und bei dir. 

 

Entlasse alle Kräfte und lüfte nochmal deinen Raum.


In Liebe und Verbundenheit 


Claudia Sternenweberin


Keine Kommentare:

Kommentar posten